Service des Verbandes


Leitfaden für Backgammon-Spieltreffs und Vereine

Überlegst du vielleicht, in deiner Umgebung einen regelmäßigen Spieltreff einzurichten? Oder gibt es bereits einen Backgammon-Stammtisch, und du denkst darüber nach, den Spielbetrieb auszuweiten? Wann ist es sinnvoll, aus einem informellen Treff einen Verein zu machen? Was ist dabei zu beachten, und wer kann dich dabei unterstützen?

 

Der DBGV hat dazu einen ausführlichen Leitfaden erarbeitet, den er seinen Mitgliedern gern zur Verfügung stellt. Kurze Email an info@bgverband.de genügt.

 

Der Leitfaden ist in der Art von FAQ’s (frequently asked questions) aufgebaut. Hier ist schon einmal, sozusagen als Appetitanreger, die Gliederung:

 

  1. Was brauche ich für einen Spieltreff?
  2. Was können wir beim Spieltreff machen?
  3. Was müssen wir beim Spiel um Geld beachten?
  4. Wie unterstützt uns der DBGV?
  5. Was sind Erfolgskriterien für einen lebendigen Spieltreff?
  6. Wann ist es sinnvoll, aus dem Spieltreff einen Verein zu machen?
  7. Welche weiteren Vorteile kann eine Vereinsgründung haben?
  8. Was sind die Grundvoraussetzungen für einen Verein?
  9. Benötigt der Verein eine Satzung?
  10. Was sollte die Satzung enthalten?
  11. Wie unterstützt uns der DBGV bei der Vereinsgründung?
  12. Was bedeutet Gemeinnützigkeit?
  13. Kann ein Backgammon-Verein als gemeinnützig anerkannt werden?
  14. Was bedeutet die Eintragung ins Vereinsregister?
  15. Wann ist eine Eintragung ins Vereinsregister sinnvoll?
  16. Welche Voraussetzungen sind für die Eintragung erforderlich?