Team-Europameisterschaft 2017

[vso] Der Vorstand des DBGV hat das Team für die Europameisterschaft 2017 auf Island nominiert. Sehr erfreuliche 13 Bewerbungen gingen bei uns bis zum Stichtag am 16. April ein.

 

Vielen Dank an alle Bewerber

 

Wir haben über jeden Einzelnen möglichst viele Informationen zusammengetragen:

  1.   Platzierung in der deutschen Backgammon Rangliste
  2.   PR aus EBIF Deutschland
  3.   PR aus EBIF International
  4.   Gewertete Matches im BG Studio
  5.   PR BMAB
  6.   Giants-Liste

Von einigen wenigen Bewerbern haben wir aus Mangel an Informationen noch einige bekannte Matchauswertungen herangezogen, um diese auch mit zur Bewertung heranziehen zu können.

 

Ausgestattet mit all diesen Informationen hat jedes Vorstandsmitglied für sich persönlich eine Bewertung vorgenommen und eine Rangliste aller Bewerber erstellt. Diese persönlichen Ranglisten wurden dann mit einem Punktesystem zu einer Gesamtrangliste zusammengeführt. Die fünf Vorstände, die auch gleichzeitig Bewerber sind, durften sich jeweils selber in ihrer persönlichen Liste nicht mit einbeziehen. Um das auszugleichen, wurde ihnen dann aber der Durchschnittswert aus den übrigen Listen dazu addiert.

 

Das Ergebnis ist folgende Rangliste aller Bewerber:

  1.   Jürgen Orlowski
  2.   Volker Sonnabend
  3.   Tobias Hellwag
  4.   Stefan Blancke
  5.   Marcel Jochem
  6.   Andreas Hofmann
  7.   Maik Stiebler
  8.   Jan Jacobowitz
  9.   Rainer Witt
  10.   Frank Simon
  11.   Artur Barth
  12.   Ingrid Sonnabend
  13.   Michael Horchler

Wir werden jetzt die ersten Sieben dieser Liste anschreiben und sie um eine verbindliche Zusage bitten. Falls es Absagen aus diesem Kreis gibt werden wir gemäß dieser Reihenfolge Nachrücker nominieren.

Leitfaden für Backgammon-Spieltreffs und Vereine

[jsc] Überlegst du vielleicht, in deiner Umgebung einen regelmäßigen Spieltreff einzurichten? Oder gibt es bereits einen Backgammon-Stammtisch, und du denkst darüber nach, den Spielbetrieb auszuweiten? Wann ist es sinnvoll, aus einem informellen Treff einen Verein zu machen? Was ist dabei zu beachten, und wer kann dich dabei unterstützen?

 

Der DBGV hat dazu einen ausführlichen Leitfaden erarbeitet, den er seinen Mitgliedern gern zur Verfügung stellt. Kurze Email an info@bgverband.de genügt.

 

Der Leitfaden ist in der Art von FAQ’s (frequently asked questions) aufgebaut. Hier ist schon einmal, sozusagen als Appetitanreger, die Gliederung:

 

  1. Was brauche ich für einen Spieltreff?
  2. Was können wir beim Spieltreff machen?
  3. Was müssen wir beim Spiel um Geld beachten?
  4. Wie unterstützt uns der DBGV?
  5. Was sind Erfolgskriterien für einen lebendigen Spieltreff?
  6. Wann ist es sinnvoll, aus dem Spieltreff einen Verein zu machen?
  7. Welche weiteren Vorteile kann eine Vereinsgründung haben?
  8. Was sind die Grundvoraussetzungen für einen Verein?
  9. Benötigt der Verein eine Satzung?
  10. Was sollte die Satzung enthalten?
  11. Wie unterstützt uns der DBGV bei der Vereinsgründung?
  12. Was bedeutet Gemeinnützigkeit?
  13. Kann ein Backgammon-Verein als gemeinnützig anerkannt werden?
  14. Was bedeutet die Eintragung ins Vereinsregister?
  15. Wann ist eine Eintragung ins Vereinsregister sinnvoll?
  16. Welche Voraussetzungen sind für die Eintragung erforderlich?

Vollversammlung der EUBGF

[vso] Im Rahmen der Team- und Einzeleuropameisterschaft in Helsingør fand die Vollversammlung des europäischen Backgammonverbandes statt. 13 der 15 Vollmitglieder (außerdem gibt es auch noch 4 Associate Members) waren anwesend und ließen sich berichten, was im vergangenem Jahr passiert und was im nächsten Jahr geplant ist.

 

Der Rückblick auf das letzte Jahr war ernüchternd. Der Vorstand des EUBGF hat es noch nicht erreicht, eine aktuelle Internetpräsenz anzubieten. Auch eine europäische Rangliste ist noch in der Diskussionsphase. Die Hauptgründe liegen laut dem Vorsitzenden Steen Grønbech an der Manpower. Der Vorstand selber, das kennen wir auch aus unseren Erfahrungen, hat sehr viele organisatorische Aufgaben zu erledigen, da bleibt wenig Zeit für Projektarbeit. Auch werden alle Arbeiten ehrenamtlich erledigt und alle Vorstände sind in ihren nationalen Verbänden tätig. Bezüglich der Internetseite gab es das Problem, das der Generalsekretär und Administrator aus privaten Gründen seine Mitarbeit eingestellt hat. Für das laufende Jahr werden speziell diese Themen angegangen und alle nationalen Verbände wurden gebeten sich einzubringen.

 

Die finanzielle Situation sieht hingegen sehr gut aus, deshalb werden die Mitgliedsbeiträge im nächsten Jahr halbiert.

 

Die Team- und Einzeleuropameisterschaft 2017 wird im Oktober nächstes Jahr auf Island stattfinden. Der isländische Backgammon-Verband war der einzige Bewerber, deshalb war keine Abstimmung notwendig.

 

Und dann wurde es politisch, denn es gab Überlegungen Nordzypern als Mitglied aufzunehmen. Das ist aber laut §10 der Statuten nicht möglich, weil Nordzypern weder von der UN noch von großen internationalen Sportverbänden anerkannt wird. Es gab einen Antrag §10 zu ändern um der Vollversammlung das Recht einzuräumen Mitgliedsanträge im Einzelfall zu entscheiden. Ich persönlich hätte dem Antrag nicht zugestimmt, weil das eine Politisierung des Verbandes bedeutet hätte. Zur Abstimmung kam es aber nicht, weil sich der türkische und zypriotische Verband auf ein gemeinsames Statement einigten: für das Teamevent 2017 in Island wird versucht ein gesamt-zypriotisches Team aufzustellen. Eine tolle Initiative die eventuell sogar Symbolcharakter haben könnte.

Wusstest du schon, dass ...?

[rpr]

...der DBGV auf seiner Homepage eine Seite hat, die jedem Backgammoninteressierten die Möglichkeit bietet alle Treffpunkte, Turniere und Verein in Deutschland auf einen Blick zu sehen? Auf der Seite >> Spielorte << gibt es eine Landkarte mit allen Möglichkeiten von Backgammonspielmöglichkeiten in Deutschland.

Man kann sich in die Landkarte klicken und sieht sogar den genauen Ort. Etwas tiefer sind diese Treffpunkte, Turniere oder Vereine nach Postleitzahlen sortiert und mit näheren Informationen oder Links versehen. Natürlich kann es durchaus sein, dass die Informationen nicht mehr aktuell sind, oder ein Treffpunkt fehlt.

 

Falls Du also von Treffpunkten o.ä. weißt und dieser noch nicht auf der Seite aufgenommen worden ist…. Kein Problem, ganz unten auf der Seite kannst Du Aktualisierungen oder Neueinträge direkt an uns schicken. Da wir die Seite immer aktuell halten möchten, freuen wir uns natürlich über jede Info.

Bericht über die 1. ordentliche Hauptversammlung des DBGV

[vso] Am 15.05.2016 hat auf der Deutschen Backgammon Meisterschaft in Frankfurt-Sulzbach die erste ordentliche Hauptversammlung stattgefunden. 40 von den mittlerweile über 100 Mitgliedern haben sich um 10 Uhr morgens eingefunden, um vom Vorstand des DBGV über die geleistete Arbeit und über alle Aktivitäten informiert zu werden.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Volker Sonnabend wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt. Im Anschluss an diese Formalien gab der Vorstand einen Einblick in die Arbeitsweise des Vorstandes und über die Aktivitäten des vergangenen Jahres:

 

·       Wir haben viel Zeit aufgewendet, um ein möglichst umfangreiche Internetpräsenz zu erstellen. Ziel ist es über alle Aktivitäten in Deutschland zu berichten. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden, hoffen aber auch auf Inhalte und Verbesserungsvorschläge aus euren Reihen.

 

·     Wir haben einige Aktivitäten, die bis jetzt von einzelnen Personen bereitgestellt worden sind, im DBGV zusammengezogen. Z.B. die Deutsche Backgammon Rangliste, einen deutschen Turnierkalender, die deutsche Onlineliga EBIF, den Backgammon-Club der Besten in Deutschland und wir sind auch dabei Hardy’s Backgammonforum zu übernehmen. Wir glauben all diese Aktivitäten gehören in Verbandshände, damit sie auch weitergeführt werden wenn mal eine tragende Säule wegbricht.

 

·       Wir sind Mitglied im Europäischen Backgammonverband EUBGF und werden hier versuchen auf länderübergreifende Projekte Einfluss zu nehmen. Im Einzelnen haben wir letztes Jahr eine Mannschaft zur europäischen Teammeisterschaft nach Budapest entsandt. Dieses belegte einen hervorragenden 2. Platz. Wir haben auch für dieses Jahr eine Ausschreibung initiiert, um im Oktober 2016 ein möglichst starkes Team nach Kopenhagen zu schicken. Außerdem haben wir die vom EUBGF erstellten Europäischen Turnierregeln für den deutschsprachigen Raum übersetzt und sind gerade dabei die regionalen Turnierveranstalter von den Vorteilen eines gemeinsamen Regelwerks zu überzeugen.

 

·       Es wird aktuell noch an einigen Projekten gearbeitet. Weitere Informationen gibt es in dem regelmäßigen Newsletter.

 

Der Bericht unserer Schatzmeisterin Josefin im Anschluss war eine kurze Angelegenheit. Da wir im letzten Jahr noch keine Mitgliedsbeiträge erhoben haben, konnten wir auch kaum Geld ausgeben. Der Jahresabschluss wurde einstimmig genehmigt und der Vorstand ebenso einstimmig entlastet.

 

Als nächster Punkt standen die Neuwahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Bei der Gründung vor einem Jahr haben sich alle Vorstandsmitglieder nur für ein Jahr zur Wahl gestellt. Aus diesem Grund konnten jetzt die Mitglieder auf die neue Besetzung Einfluss nehmen. Laut Satzung werden aber ab diesem Jahr alle Kandidaten für 2 Jahre gewählt.

 

Für den 1. Vorsitzenden, 2. Vorsitzenden und Schatzmeister stellte sich jeweils nur ein Mitglied zur Wahl. Alle drei Kandidaten wurden von den Mitgliedern ohne Gegenstimme gewählt:

 

  • 1. Vorsitzender: Volker Sonnabend
  • 2. Vorsitzender: Andreas Hofmann
  • Schatzmeister: Peter Haßelberg

 

Vor der Wahl der Beisitzer haben die Mitglieder beschlossen nicht mehr vier sondern sechs Beisitzer in den Vorstand zu wählen, weil sich insgesamt neun Kandidaten zur Wahl stellten. Gewählt wurden:

  • Kimon Papachristopoulos
  • Jürgen Schettler
  • Maik Stiebler
  • Marcel Jochem
  • Dankwart Plattner
  • Jürgen Orlowski
von links: Marcel, Volker, Andreas, Jürgen S., Maik, Kimon, Dankwart und Jürgen O.
von links: Marcel, Volker, Andreas, Jürgen S., Maik, Kimon, Dankwart und Jürgen O.

Als Kassenprüfer wurden Charlotte Gramling und Richard Fiegen gewählt.

 

Danach wurde die vom Vorstand vorgelegte „Beitragsordnung“ diskutiert und anschließend mit 39 Ja-Stimmen und einer Gegenstimme angenommen. Der überschaubare Haushaltsplan für das nächste Jahr wurde von den Mitgliedern angenommen.

 

Zum Abschluss der Hauptversammlung gab es einen Vortrag von unserem Mitglied Jakob Garal über seine Vorstellungen eines Mannschaftswettbewerbs in Deutschland.

 

Gegen 12 Uhr beendete der 1. Vorsitzende die Hauptversammlung.