Mission erfolgreich beendet

Das Weltmeister-Team: stehend Ralf Jonas, Tobias Hellwag, Jens Averkamp-Peters , Heribert Lindner und Kimon Papachristopoulos, sitzend: Jürgen Orlowski, Volker Sonnabend und Andreas Hofmann (jeweils von links nach rechts)
Das Weltmeister-Team: stehend Ralf Jonas, Tobias Hellwag, Jens Averkamp-Peters , Heribert Lindner und Kimon Papachristopoulos, sitzend: Jürgen Orlowski, Volker Sonnabend und Andreas Hofmann (jeweils von links nach rechts)
Die Finalisten Österreich und Deutschland
Die Finalisten Österreich und Deutschland

[rpr] Wer hätte das gedacht... 26 Nationen gingen in Montenegro an den Start um Mannschaftsweltmeister 2019 zu werden. Auch Deutschland war mit einer Delegation von 8 Spielern dabei um den Titel aus dem Jahr 2018 zu verteidigen. Der Auftakt lief nicht Rund, denn gleich im ersten Match kam es zu einer Niederlage gegen Griechenland. Und auch danach blieb man gegen Norwegen mit 2:2 sieglos. Das Ausscheiden in der Vorrunde vor Augen lief es dann besser: Siege gegen Georgien, Gibraltar brachte doch noch die Chance auf den Einzug ins 1/4-Finale. Dazu musste jedoch die Türkei besiegt werden. Dies gelang....

Auf dem Weg zum Finale gewannen die Deutschen dann gegen Frankreich und Dänemark. Im Endspiel saß dann der Nachbar aus Österreich gegenüber. Doch auch hier blieb uns das Glück treu und mit 3:1 wurde dann tatsächlich der Titel erfolgreich verteidigt. Mission erfolgreich beendet... Wahnsinn....

0 Kommentare

Es ist soweit: Mission Titelverteidigung beginnt

[rpr] Ein Jahr ist es her, dass Deutschland in Gibraltar Mannschaftsweltmeister wurde. Nun konnte man sich ein Jahr lang über diesen Titel freuen. Doch irgendwann muss der Titel verteidigt werden. Zu dieser Mission sind acht Nationalspieler nach Montenegro gereist, wo am Montag, den 08. April um den Weltmeistertitel 2019 gespielt wird.

 

Der DBGV wird auf seiner >> YouTube-Kanal << versuchen ab Montag, 08.04.2019 um 13 Uhr Matches live zu streamen. Falls wir sonst noch Informationen bekommen, werden wir versuchen diese auf unserer >> Facebookseite << oder unserer >> Nationalmannschaftsseite << zu veröffentlichen. So wird das Turnier erstmalig im Gruppenformat gespielt werden, um anschließend mit dem 1/4-Finale ins K.O.-Format überzugehen. Die einzelnen Nationen wurden dabei mit Hilfe einer Setzliste in einzelne Lostöpfe gesetzt, anhand derer die Gruppen zusammengelost werden. 

Der Flyer zum Turnier in Montenegro, inklusive aller Startzeiten der Mannschaftsweltmeisterschaft:

>> zum Vergrößern auf den Flyer klicken <<
>> zum Vergrößern auf den Flyer klicken <<

Nominierung der Nationalmannschaft 2019

[dbgv] Die Nominierung der deutschen Nationalmannschaft für die Team-WM in Montenegro ist abgeschlossen. Folgende Kandidaten sind in die Nationalmannschaft berufen worden:

 

Im mit 12 Teilnehmern besetzten Onlineturnier hat Volker Schneider mit 7 Siegen aus 8 Spielen den ersten Platz belegt. Wie die PerformanceRate zeigt war das kein Zufall, denn er gewann auch diese Wertung mit einer hervorragenden durchschnittlichen PR von 3,02. Dadurch konnte sich auch Jürgen Orlowski direkt für das Nationalteam qualifizieren, da er mit 3,62 die zweitbeste PR spielte.

 

https://www.ebif-deutschland.de/index.php?tub_id=141&run_id=ALLE&lan_id=de&nav_id=36&aus_id=

 

 

Das Liveturnier war mit 14 Teilnehmern besetzt, 4 davon sind sogar aus dem fernen Berlin ins Rhein-Main-Gebiet gekommen. Hier war es spannend bis zur 6 und letzten Runde, in der die beiden Führenden direkt aufeinandertrafen. Heribert Lindner gewann gegen Volker Sonnabend konnte sich damit den Turniersieg und die direkte Qualifikation sichern. Den 2. Qualifikationsplatz hat sich Tobias Hellwag als PR-Bester erspielt, die Auswertung aller Matche ergab eine durchschnittliche PR von 3,49.

 

https://www.ebif-deutschland.de/index.php?nav_id=36

 

 

Die übrigen 4 Plätze wurden vom Vorstand des DBGV bestimmt. 6 Vorstände und unsere Referentin Josefin Bichler diskutierten über die Vergabe in einer gemeinsamen Skype-Konferenz. Wie in den letzten Jahren auch sammelten wir möglichst viele Informationen über die verbliebenen 28 Kandidaten die zur Auswahl standen. Speziell die Qualifikations-Turniere lieferten uns aktuelle Daten, die natürlich auch in die Bewertung mit einflossen. Letztendlich hat sich der Vorstand für die folgenden 4 Kandidaten entschieden:

Andreas Hofmann, Ralf Jonas, Kimon Papachristopoulos und Volker Sonnabend.

 

 

Nach der Bekanntgabe an alle Teammitglieder hat Volker Schneider leider aus beruflichen Gründen seine Kandidatur zurückgezogen. Für diesen Fall haben wir im Vorfeld festgelegt, dass das Team selber den vakanten Platz besetzt. Im Team wurde abgestimmt das Jens Averkamp-Peters, der auch in der Vorstandsdiskussion nur knapp gescheitert war, in das Team nachrückt.

 

 

Somit ist die Nominierungsphase abgeschlossen und alle Teammitglieder haben ihre Teilnahme bestätigt. Vielen Dank an alle Kandidaten, auch wenn es dieses Jahr nicht geklappt hat. Wir im Vorstand sind begeistert über die vielen Bewerber, die in diesem Jahr zur Verfügung standen. Auch das Interesse an beiden Qualifikations-Turniere war für uns überraschend und deshalb sehr erfreulich. Wir werden die Erfahrungen über das Konzept zur Nominierung im Vorstand diskutieren und sehr wahrscheinlich im Grundsatz für die Nominierung der nächsten Team-WM Anfang Januar in Frankreich anwenden. Es lässt sich natürlich einiges verbessern, deshalb sind wir auch froh über Feedback von euch. Sagt uns eure Meinung, was war gut und was kann verbessert werden?

 

 

Die Mission „Titelverteidigung“ kann also losgehen, mittlerweile haben schon über 20 Teams eine Mannschaft für die WM in Budva gemeldet. Am Montag, den 08. April geht es los, die Veranstalter und das Team werden versuchen aktuelle Ergebnisse und auch Livestreams anzubieten, dazu dann zeitnah mehr Informationen.

Nominierung der Nationalmannschaft 2019

[dbgv] Die Neugestaltung des Nominierungsprozesses ist von unseren Mitgliedern erfreulich gut aufgenommen worden. Wir haben insgesamt 54 Kandidaten angeschrieben, die mindestens eine der folgenden Kriterien erfüllt haben:

  1. Alle die zwischen November 2017 und Oktober 2018 mindestens einmal unter den Top 30 der deutschen Rangliste waren mit einem Erfahrungswert über 1000
  2. Die Endrundenteilnehmer der Deutschen Backgammon Internet Meisterschaft
  3. Der Erste der Ranglisten 2017 bzw. 2017/18 der Regionalturniere Hamburg, Hannover, Berlin, Dortmund, Frankfurt, Mannheim, Freiburg und München.
  4. Die ersten 20 der EBIF-PR-Rangliste vom 01.11.2018
  5. Die Teilnehmer der Team-Welt-/Europameisterschaften 2016 bis 2018
  6. Die letzten 16 des DBGV Pokals 2018
  7. Spieler mit herausragenden Ergebnissen bei großen internationalen Turnieren in den letzten 12 Monate

Die Kandidaten hatten die Möglichkeit sich direkt auf die Bewerberliste setzen zu lassen, oder an einem der Qualifikationsturniere teilzunehmen, bei denen sich der Gewinner und der PR-Beste für die Nationalmannschaft qualifizieren.

 

Für das Online - Turnier haben sich 12 Spieler angemeldet und es ist auf EBIF Deutschland schon im vollen Gange. Es werden 8 Runden auf 13 Punkte gespielt, wie gewohnt wird jedes Match aufgenommen und ausgewertet.

Verfolgen könnt ihr das unter dem Link: https://www.ebif-deutschland.de/index.php?nav_id=35

 

Für das Live - Turnier haben sich 15 Spieler angemeldet, es findet an dem Wochenende vom 26. – 27. Januar im H+ Hotel Frankfurt Airport West in Hofheim statt. Ab Samstag um 13 Uhr rollen hier die Würfel, 3 Matche auf 13 Punkte werden am Samstag gespielt und 3 weitere am Sonntag ab 10 Uhr. Wer Lust und Zeit hat kann gerne zum Zuschauen vorbeikommen.

 

Direkt auf die Bewerberliste haben sich 7 Spieler setzen lassen, diese wollten aus verschiedenen Gründen an keiner Qualifikation teilnehmen.

 

D.h. wir haben insgesamt 34 Backgammonspieler die Interesse haben ein Teil der Nationalmannschaft 2019 zu werden.

 

Der Vorstand wartet jetzt den Ausgang der Qualifikationsturniere ab, bis Ende Januar sind beide Events beendet. Die Gewinner und die PR-Besten haben sich für die Nationalmannschaft qualifiziert. Danach werden wir aus allen weiteren Bewerbern die fehlenden 4 Spieler nominieren.

Nominierung der Nationalmannschaft für die Team-WM 2019 in Montenegro

[dbgv] Der Vorstand des DBGV hat nach langen und kontroversen Diskussionen ein neues Konzept für die Nominierung der Nationalmannschaft beschlossen. Wir wollen mit dem neuen Konzept die Mitglieder mehr einbinden und transparenter werden.

 

Im ersten Schritt erstellen wir eine Kandidatenliste. Die Kandidaten müssen Mitglieder im DBGV sein, einen deutschen Pass haben und in den letzten 12 Monaten mindestens eine von den folgenden Kriterien erfüllt haben:

  1. Alle die zwischen November 2017 und Oktober 2018 mindestens einmal unter den Top 30 der deutschen Rangliste waren mit einem Erfahrungswert über 1000
  2. Die Endrundenteilnehmer der Deutschen Backgammon Internet Meisterschaft
  3. Der Erste der Ranglisten 2017 bzw. 2017/18 der Regionalturniere Hamburg, Hannover, Berlin, Dortmund, Frankfurt, Mannheim, Freiburg und München.
  4. Die ersten 20 der EBIF-PR-Rangliste vom 01.11.2018
  5. Die Teilnehmer der Team-Welt-/Europameisterschaften 2016 bis 2018
  6. Die letzten 16 des DBGV Pokals 2018
  7. Spieler mit herausragenden Ergebnissen bei großen internationalen Turnieren in den letzten 12 Monaten

Alle Kandidaten werden von uns persönlich per Email einladen, sich für einen von den acht Plätzen in der Nationalmannschaft zu bewerben. Wenn sie zustimmen nehmen wir sie auf die Bewerberliste.

 

 

Alle Bewerber haben die Möglichkeit an einem Online – oder an einem Live - Qualifikationsturnier teilzunehmen, hiermit wird der Wettbewerb gefördert und weniger bekannte Spieler bekommen die Chance auf sich aufmerksam zu machen. Der Gewinner und der PR-Beste von jedem Turnier qualifizieren sich direkt für die Nationalmannschaft.

  1. Das Online - Turnier findet ab dem 05. Dezember 2018 bis zum 03. Februar 2019 online auf GridGammon statt und wird von  EBIF Deutschland organisiert. Es werden 8 Runden auf 13 Punkte gespielt, wie gewohnt wird jedes Match aufgenommen und ausgewertet.
  2. Das Live - Turnier findet an dem Wochenende vom 26. – 27. Januar live in der Nähe von Frankfurt statt. Es wird als BMAB-Turnier oder unter BAMB-Bedingungen veranstaltet, d.h. jedes gespielte Match wird aufgezeichnet und von den Teilnehmern im Anschluss ausgewertet.

Die Teilnahme an einem Qualifikationsturnier ist nicht verpflichtend, allerdings unterstreicht sie den Willen der Bewerber sich für die Nationalmannschaft zu empfehlen.  Die Qualifikationsturniere finden nur statt, wenn sich mindestens 8 Teilnehmer anmelden. Für beide Turniere wird ein Startgeld von 30,- € erhoben, allerdings gibt es keine Ausschüttung. Die Startgelder werden zur Förderung der Nationalmannschaft eingesetzt.

 

Nach den Qualifikationsturnieren wählt der Vorstand des DBGV weitere 4 Teilnehmer aus der Bewerberliste, wie in den letzten Jahren werden wir alle verfügbaren Informationen über die Spieler in unsere Bewertung mit einfließen lassen.

 

 

Wir hoffen es finden sich genügend Interessenten für beide Turniere, damit die Mannschaft dann komplett ist. Sollte das nicht der Fall sein, wird die bis dahin gebildete Mannschaft die vakanten Plätze besetzen.