Turniere

Turniere werden in Deutschland wie auch international gespielt. Eine Übersicht, welche Turniere in der nahen Zukunft stattfinden, findet ihr >> hier <<.

 

Turniere können abhängig von Teilnehmerzahl, Modus, Matchlänge, etc. einige Stunden oder mehrere Tage dauern. Auf größeren Turnieren ist es üblich, mehrere sogenannte EventsInformationEventsAuf Turnieren stattfindende Events sind im Grunde einzelne ‚Turniere‘, die unabhängig voneinander im Rahmen eines übergeordneten Turniers stattfinden. Sie zeichnen sich durch Besonderheiten der Spielweise oder Restriktionen der Teilnahme aus; klassische Beispiele sind das Consulting Double (In diesem spielen jeweils 2 Spieler in einem Team und können sich beraten), Jackpots (für gewöhnlich auf 8 oder 16 (selten 32) Teilnehmer beschränkt, starten immer sobald genug Anmeldungen da sind), Speedgammon Tournaments (begrenzte Zeit steht zur Verfügung) oder auch Turniere, an denen nur Leute bis/ab eines gewissen Alters, Frauen, Mitglieder….. teilnehmen dürfen zu veranstalten..

 

Bei einem Turnier werden Matches gespielt, bis ein Gewinner feststeht. Es gibt unterschiedliche FormateInformationFormateFolgende Turnierformate sind derzeit gängig:
- Knock out
- Knock out mit Consolation
        - Progressive Consolation
- Swiss System
        - Double
        - Triple
- Gruppen mit Jeder gegen Jeden
, von denen abhängt, wie genau der Sieger ermittelt wird.

 

Für jedes Turnier gibt es eigene Turnierregeln, welche verbindliche Vorgaben für das Verhalten der Spieler vorgeben. Das heißt nicht, dass zwingend auf jedem Turnier nach anderen Regeln gespielt wird. Es gibt aber durchaus hier und da gewisse Unterschiede, und man kann Missverständnisse von vorneherein vermeiden, indem man sich zu Beginn eines Turniers einen Überblick verschafft. Es gibt Ansätze, einheitliche Turnierregeln zu schaffen. Diesen Ansatz unterstützend hat der DBGV Turnierregeln veröffentlicht, welche sich grob an den Turnierregeln des EUBGF orientieren (auf Unterschiede wird dezidiert hingewiesen). Diese gelten auf Turnieren des DBGV, und werden jedem anderen Veranstalter als Vorschlag zur Verfügung gestellt.

 

Da es noch ein weiter Weg bis zu international einheitlichen Turnierregeln sein wird, haben wir hier nochmal eigens eine Liste mit strittigen Punkten zusammengestellt. Auch wenn ein eingehendes Studieren der Regeln vor jedem Turnier zu umständlich ist, sollte auf diese Punkte vorsichtshalber geachtet werden.