Stellung des Monats Oktober 2020

                Match auf Gammonspace 

                 5 Punkte Match, Stand 0-0.    2-1 zu ziehen für Weiß  

In Ermangelung eigener Matches bzw. Einsendungen von Euch, klaue ich mal wieder eine schöne Stellung von meiner Freundin Laila Leonhardt.  Das Match wurde gespielt auf Gammonspace, als die Seite noch lief... Jetzt ist sie seit mehreren Wochen aus eher unklaren Gründen down; ich hoffe immer noch, dass sie wiederbelebt wird, nicht nur wegen des nicht unerheblichen Betrags, den ich dort noch geparkt habe...  Allein die dienstäglichen Falafel Memorial Turniere waren ein Highlight der Woche.

 

Nun aber zur Stellung!  Es gibt mal wieder schöne viele Möglichkeiten. Für welche entscheidet Ihr Euch?  Mutige dürfen auch gerne eine Rangfolge erstellen :)

 

Bis dann,

 

Euer Bernhard

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Volker Sonnabend (Samstag, 03 Oktober 2020 11:50)

    Also mal sehen: der Gegner führt klar im Rennen, d.h. Laila benötigt wahrscheinlich einen Treffer um das Spiel zu gewinnen. Den Midpoint fasse ich deshalb nicht an, der Split vom 23er Anker ist auch klar bei der sehr schlechten Verteilung des Gegners, wobei ich aber mit einem Checker auf dem 23-Punkt stehen bleibe.
    Bleiben für mich als mögliche Varianten:
    1. 23-21, 8-7
    2. 23-22, 8-6
    Bei der ersten Variante bekomme ich bei 35, 36 und 45 meines Gegners deutlich mehr Treffer, deshalb spiele ich diese!

  • #2

    kadir (Freitag, 09 Oktober 2020 14:40)

    puhh... nach Volkers kommentar muss ich auch mal schauen... intuitiv würde ich aber beide würfe mit der 23 spielen, also 23/22 23/21.

  • #3

    Monika (Freitag, 09 Oktober 2020 21:40)

    Wieviele Steine dürfen auf einen Punkt gesetzt werden? Mehr als fünf? Danke

  • #4

    Herr Kaiser (Freitag, 09 Oktober 2020 23:08)

    Diese Zwischenfrage kann ich mit JA beantworten. Es gibt keine Grenze (im Gegensatz zu einigen kursierenden "Hobbyregeln". Viel zu stapeln ist aber eh meistens nicht gut..

  • #5

    Marcel Jochem (Dienstag, 13 Oktober 2020 03:03)

    Nehme ich einen Cube an egal wie ich spiele? Ich würde diese Frage durch die schlechte Verteilung des Gegners definitiv mit JA beantworten. Dies frage ich mich um für mich zu entscheiden ob ich den Anker anfassen darf. Die Gammons des Gegners werden sich dadurch natürlich erhöhen. Ich denke aber nicht so sehr, dass es die zusätzlichen Siege, die durch den Split entstehen überwiegt. Ich entscheide mich also für einen Split und gegen ein total sicheres Spiel. (Die Mitte aufzulösen macht hier überhaupt keinen Sinn und fällt mE sofort raus).
    Den meisten Kontakt erzeuge ich dabei mit 23/21 8/7. Ich bleibe maximal weit hinten stehen um Sicherheitszüge des Gegners zu verhindern und ihn zukünftig besser ärgern zu können und stelle mich an den Rand der Prime um den größtmöglichen Kontakt zur Mitte zu bekommen, falls der Gegner diese im Folgezug auflöst, denn man kontrolliert ein Feld mehr des gegnerischen Außenfeldes.

  • #6

    Orlowski (Mittwoch, 14 Oktober 2020 09:28)

    Ich waage mal eine ganz andere Idee...
    Die Killerin wird sich mit ihren beiden Löchern im eigenen board nicht ganz so leicht tun, ihre 11 Klötze nach hause zu fahren. Daher möchte ich meinen anker nicht wegwerfen, sondern behalten! :-) am midpoint getroffen zu werden macht mir auch keine allzu grossen Sorgen, verbessert nur mein timing :-) das problem hierbei ist nur, dass nun die verbleibende 1 ziemlich egal ist, was natürlich verheerend für ein quiz ist. Dennoch, mein vorschlag: 13/10