Bericht zum 3. Turnier des Südbaden-Cup 2019

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

[Bericht bei suedbaden-cup.de zum 3. Turnier des Südbaden-Cup 2019]:

 

Erneut ausgesprochen gut besucht war das 3. Turnier zum Südbaden-Cup 2019, hatten sich doch insgesamt 41 Backgammon-Cracks in den 3 Spielklassen eingeschrieben. Nicht erfüllt wurde allerdings die Hoffnung auf einen Tag mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, so dass der hauseigene Biergarten als Spielort leider außen vor bleiben musste. Dennoch waren auch diesmal wieder alle Teilnehmer, darunter auch einige Novizen, mit reichlich Engagement und Spaß bei der Sache, so dass wiederum eine ganze Reihe spannender Matches absolviert wurden. Der ausführliche Turnierbericht folgt wie gewohnt weiter unten, während man sich über die Ergebnisse und den Stand der Ranglisten über die Webseite informieren kann.

 

BEGINNERS

Sechs Akteure, zu gleichen Teilen auf beide Geschlechter verteilt, umfasste das Feld der Beginners, wo wieder im Format „jeder gegen jeden“ mit anschließendem Finale der beiden Bestplatzierten gespielt wurde. Während sich einige arrivierte Teilnehmer wie Christa Nietzel, Hedwig Weber und Titelverteidiger Rolf Binder ausgesprochen schwer taten, machten zwei Neulinge den Sieg unter sich aus. Dagmar Roskowetz und Tom Utech qualifizierten sich mit jeweils 4 Siegen in der Gruppenphase relativ souverän für das Finale, wo Dagmar die Oberhand behielt und sich sogleich an die Spitze der Rangliste setzen konnte.

 

INTERMEDIATES

Wie gewohnt stark besetzt war die Intermediate-Klasse mit 19 Teilnehmern, die in 4 Gruppen gelost wurden. Der Ranglistenerste Matthias Döring konnte mit 3 gewonnen Matches zwar auch diesmal wieder kräftig punkten, musste sich im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg jedoch Alexander Heilmann geschlagen geben und verpasste somit erstmals in diesem Jahr die Finalrunde. Dort fand sich indes etwas überraschend mit Axel Schaupp ein weiterer neuer Spieler wieder, der aber im Halbfinale gegen Christian Haberbosch die Segel streichen musste. Nicht besser erging es Peter Lischke in seinem Semifinale gegen Alexander Heilmann, der seinen guten Lauf an diesem Tag dann auch noch mit einem ausgesprochen knappen 9:7-Finalsieg gegen Christian krönte. Mit nunmehr 100 Punkten zieht Matthias Döring weiter einsam seine Kreise an der Spitze der Rangliste, gefolgt von einem Quintett bestehend aus Peter Lischke (70), Siegfried Fedrich (69), Jens Handwerker (62), Alexander Heilmann (58) und Anton Hügle (56), die sich aktuell einen heißen Kampf um Rang zwei liefern.

 

CHAMPIONS

Ein volles 16er-Tableau war diesmal bei den Champions am Start, was immerhin den Vorteil brachte, dass keine Vorrunde absolviert werden musste. Christian Liebe-Harkort, der momentan Führende in der Jahreswertung und derzeit auch die Nummer 1 der deutschen Rangliste, stellte nach zwei Turniersiegen in Folge seine Klasse erneut unter Beweis und zog auch diesmal ins Finale ein. Dort war das Würfelglück diesmal allerdings auf Seiten des Reutlingers Werner Frey, der einen glatten 13:3-Erfolg landete und nun punkgleich mit dem Schweizer Beat Tännler Rang zwei in der Südbaden-Cup-Rangliste einnimmt. Nach zwei Finalteilnahmen war Beat auch bei diesem Turnier gut drauf und sicherte sich mit einem Sieg gegen Landsmann Stefan Frigerio den dritten Platz. Die Consolation ging an Torsten Lux aus Bamberg, der das Finale gegen den vormaligen Turnierveranstalter Thomas Gad zu seinen Gunsten entscheiden konnte. In der Jahreswertung der Champions ergibt sich somit nach 3 Turnieren schon ein ungewohnt differenziertes Bild. Während das Verfolgerfeld quasi ausnahmslos „schwächelte“, konnten die 3 Erstplatzierten der Rangliste wiederum kräftig punkten. Somit deutet alles darauf hin, dass die Gesamtwertung in einem Dreikampf zwischen Christian, Beat und Werner entschieden wird.

 

Die Ergebnisse und die aktuelle Rangliste sowie alle weiteren Informationen zum Turnier gibt es im Internet unter www.suedbaden-cup.de

 

NÄCHSTE TURNIERE

Das 4. Turnier zum Südbaden-Cup 2019 findet dann am Sonntag, den 14.Juli, im roccafé in Denzlingen statt. Wie gewohnt können natürlich auch weiterhin Spielerinnen und Spieler ins Geschehen eingreifen, die bislang noch nicht am Südbaden-Cup teilgenommen haben. Weitere Termine: 7./8. September (2-tägiges Jubiläumsturnier "25 Jahre Südbaden-Cup" mit mehreren Events und reichlich Backgammon-Spaß), 24. November (Jahresendturnier).