Im Mai dabei

Debütant Christian und Turniersieger Mehrzad im neuen Spielsaal
Debütant Christian und Turniersieger Mehrzad im neuen Spielsaal

[peha] ... war erstmals Christian Lindt, hier links im Bild mit Veranstalter und dem späteren Turniersieger Mehrzad Jarrah-Layegh. Christian trat zum ersten Mal vor einigen Wochen bei EBIF in Erscheinung und wollte nun auch mal Live-Luft schnuppern. Ebenso Hüseyin Turk, der seit einem Monat Backgammon spielt und in Dortmund weitere Praxis sammeln wollte. Hüseyin fehlte noch ein wenig Routine für das Turnier und wurde daher am Rande von verschiedenen Spielern zu einem Match eingeladen.

Das ist auch der Weg, den das NRW-Team künftig einschlagen möchte: Einsteiger besser einzubinden und bei den ersten Schritten zu unterstützen. Bereits im Juni wird parallel zum Dortmunder Turnier eine Spielrunde unter Betreuung eines erfahrenen Turnierspielers angeboten. Er steht der Runde zur Seite, gibt Tipps und erläutert auf Wunsch auch einzelne Spielsituationen.

 

Das vollständige Backgammon-Angebot des NRW-Teams wird künftig auch auf einer eigenen Webseite  Backgammon NRW präsentiert. Zudem bemüht sich das Team um weitere Spielstätten für Interessierte aus NRW. Unterstützung vor Ort wird gerne gesehen!

 

Zum Turnier:

Mindestens 3 Siege waren heute für die Finals gefordert. Für die "Experten" im heutigen Teilnehmerfeld wie Fred Brendler, Udo Zindler, Athanasios "Sakis" Lagopatis, Can Iskender, Martin Hoffmann, Jürgen Schettler oder Mehrzad war dies kein Problem. Aber auch Rookie Wolfgang Keßler gesellte sich letztlich dazu.

Christian spielte bei seinem Debüt ebenfalls gute Matches, kam aber ein- ums andere Mal durch die Uhr in Bedrängnis. Dank der übersichtlichen Teilnehmerzahl durfte er mit den übrigen Teilnehmern in der Consolation-Gruppe der Endrunde weiterspielen.

 

In der Vorrunde bis zuletzt im Einsatz war Beate Freitag, die das Freilos in zum Start der Endrunde für das Abendessen nutzte. 

 

 

Mit Blick auf die Rangliste spielten sich Fred und Mehrzad ins Finale. Fred schlug zuvor Wolfgang und Can, Mehrzad gewann gegen Udo, Sakis und nach einem 3:0 Rückstand mit einem 8-Punkte-Game auch gegen Fred. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Sakis gegen Can durch.

 

Beate war nach dem Abendessen in bester Verfassung, schlug Wolfgang und Martin und traf im Finale auf Udo. Nach der Niederlage gegen Mehrzad blieb Udo in der Conso gegen Jürgen Weiershaus, Peter Haßelberg und ungeschlagen und sicherte sich gegen Beate Platz 5.


In der Rangliste hüpfte Mehrzad mit dem Turniersieg und 122 Punkten auf Platz 1 und verdrängte Paul mit nun 110 Punkten, der heute keinen guten Tag hatte. Jürgen Schettler  ist dank solider Ergebnisse bei allen Turnieren dieses Jahres mit 106 Punkten auf Platz 3.

 

Das nächste Turnier findet am Samstag, den 01.06., um 13.00 Uhr im Heerdter Brauhaus unter Leitung von Peter Berg in Düsseldorf statt.

 

Der nächste Dortmunder BG-Cup startet am Samstag, den 15.06., um 13.00 Uhr im Dortmunder BowlTreff in der Mallinckrodtstr. 212.

>> zur Rangliste des Dortmunder BG-Cups <<

>> zur Facebook-Seite von Dortmunder BG-Cup <<

>> zur Webseite von Backgammon-NRW <<