Ein wohlverdientes Bierchen

Turnierleiter Martin und Turniersieger Dirk
Turnierleiter Martin und Turniersieger Dirk

[peha] Auch die guten Vorsätze, im neuen Jahr mehr Präsenz zu zeigen, trieben 37 Spieler durch Wind und Regen zur Saisioneröffnung des Dortmunder Backgammon-Cups. Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste diesmal von Martin Hoffmann. Martin ist seit Jahren als Stammspieler präsent und erfolgreich. Nun gab er mit Bravour auch sein Debüt als Turnierleiter. Insofern wäre es angemessen gewesen, wenn Martin bei der Ehrung des Turniersiegers Dirk Schiemann mit einem wohlverdienten Bierchen angestoßen hätte.

Mit einem Team aus Martin, Philipp Heyng, den es aus beruflichen Gründen nun allerdings nach Wiesbaden verschlägt, Peter Haßelberg und Peter Berg wird künftig sichergestellt, dass die Turniere in Düsseldorf und Dortmund kontinuierlich und reibungslos durchgeführt werden können. Entgegen den bereits kursierenden Gerüchten gibt es in NRW keine Konkurrenz, sonderen eine Kooperation, um das Backgammonangebot gemeinsam und an verschiedenen Standorten zu etablieren. Insofern kann mit Spannung verfolgt werden, was die Zusammenarbeit in der kommenden Zeit hervorbringt.

 

Dortmunder BG-Cup am 12.01.19 - Spielplan der Endrunde
Dortmunder BG-Cup am 12.01.19 - Spielplan der Endrunde

Im Mittelpunkt des Geschehens steht allerdings der sportliche Teil: Ungeschlagen in der Vorrunde des Turniers blieb lediglich Athanasios Lagopatis. Turniersieger Dirk verlor dort sein einziges Spiel an diesen Tag gegen Philipp, der mit 2 weiteren Siegen lediglich in der Conso vertreten blieb.

Ebenso mit 4 Siegen qualifizierten sich für die Finals der November-Sieger Jens Averkamp, Uli Woelki, nach langer Zeit erstmals wieder fit genug, die Dortmunder Konkurrenz aufzumischen sowie Paul Rasputnis, Vize-Meister Martin sowie  Bobby Begna. Fred Brendler komplettierte mit 3 Siegen und starkem Tiebreaker das Feld.

In den Finals ließ Dirk nichts mehr anbrennen. In einem kurzen Finale und Fortuna an seiner Seite verwies er Uli bei seinem starken Comeback auf den 2. Platz. Paul, der im Dezember noch den Rookies Cup gewann, freute sich mit seinen Sieg gegen Athanasios und Platz 3 über seine bisher beste Platzierung in Dortmund.

 

Den Sieg der Conso und damit den 5. Platz erkämpfte sich Norbert Lisiecki redlich und verdient mit 4 Siegen gegen Mehrzad Jarrah-Layegh, Martin, Jens und im Finale gegen Fred. Kanan Iskandarov aus Aserbaidschan, der seit einiger Zeit hier studiert und bei den Online-Turnieren von EBIF Deutschland mittlerweile zu den Experts zählt, wird in der deutschen Rangliste noch als Rookie geführt. Nach der unglücklichen Vorrunde tröste er sich am heutigen Tag mit dem Gewinn des Rookies Cups. Den Sonderpreis des vom Deutschen Backgammon-Verband gestifteten Preises für den besten Rookies des Turniers erhielt ebenfalls Paul.

Wenig überraschend führt die Rangliste nun Dirk mit 41 Punkten vor Norbert mit 35 sowie Paul und Uli mit je 34 Punkten an.

 

Das nächste NRW-Turnier unter der Leitung von Peter Berg startet am 02.02.19 um 13.00 Uhr im Heerdter Brauhaus, Düsseldorf.

Der Austragungsort für den Dortmunder BG-Cup am 16.02.19 um 13.00 Uhr steht wegen der bevorstehenden Umbauarbeiten im BowlCenter Dortmund noch nicht fest. Evtl. weichen wir in das BowlCenter Recklinghausen aus. Eine Information erfolgt zeitnah über Facebook, per Email und in der Whatsapp-Gruppe.

 

>> zur Facebook-Seite von Dortmunder BG-Cup <<