Munich Monthly Championship im November

[ckt] Dortmund vs. Bayern und Frankfurt vs. Prag

 

Nicht nur der FC Bayern München zog den kürzeren gegen BVB Dortmund in der Führung der Fußballmeisterschaft (das Spiel konnte auf Großleinwand während des Turniers mitverfolgt werden), sondern auch im Backgammon hatten die Spieler aus München wenig auszurichten.

 

Der hohe Besuch aus Frankfurt (Dirk „Rumms“ Leinberger, zusammen angereist mit seinem Partner Jean Parizon) und die treuen Spieler aus Prag (Zdenek Zizka und Jan Cerny) kämpften sich bis zum Schluss durch. Am Ende waren nur Dirk, Zdenek und Jan übrig, jeweils mit einem Leben. Der glückliche Jan Cerny durfte aussetzen und den Kampf um den Einzug ins Finale Zdenek und Dirk hinterlassen. Dirk spielte nicht sein bestes Backgammon aber sein „Opponent Factor“-Spiel war erfolgreich und er besiegte den jungen Giant.

 

Im Finale gegen Jan Cerny entschied am Schluss ein guter 65-Wurf über einen schlechten 51-Wurf und somit war Jan Cerny zum wiederholten Mal Turniersieger.

Dirk Leinberger qualifizierte sich für das Tournament of Champions.

Dirk „Rumms“ Leinberger (links), im Finale gegen den Sieger Jan Cerny
Dirk „Rumms“ Leinberger (links), im Finale gegen den Sieger Jan Cerny

Link zum Hauptturnier: www.ftbgsystem.com/t/4160

 

Aktueller Stand der Meisterschaften: http://goo.gl/b1GNR9

 

Das Speedgammon-Turnier konnte Adrian Nedelcu, extra aus Salzburg angereist, gegen Jan Cerny für sich entscheiden.

Jan Cerny (links), im Finale gegen den Sieger Adrian Nedelcu
Jan Cerny (links), im Finale gegen den Sieger Adrian Nedelcu

 

Glückwünsche an die Sieger und auch an unsere Club-Spieler für ihre jeweiligen Leistungen beim 6. Merit Open auf Zypern; Adrian Nedelcu gewann das BMABMiddle-East-Turnier und Jan Cerny das Speedgammon-Turnier.

 

In der Jahreswertung führt Jan Cerny vor Zdenek Zizka, der ihn noch einholen könnte. Der Kampf um den 3. Platz wird sehr eng zwischen dem aktuell drittplatzierten Peter Blachian und Pavel Zaoral. Die Backgammon-Meisterschaft bleibt somit bis zum letzten Spieltag spannend, währen die Speedgammon-Meisterschaft vorzeitig entschieden ist; Chiva Tafazzoli ist Münchener Speedgammon Meister 2018. Den zweiten Platz belegt höchstwahrscheinlich Jan Cerny, denn Thomas Löw hat noch eine theoretische Chance, ihn einzuholen.

 

Das letzte Monatsturnier der laufenden Saison findet am 08. Dezember im Park Club Nymphenburg statt. Infos: http://munichbackgammon.de/events

 

Letzte Chance um sich, nach dem Nachrücker-Prinzip, für das Tournament of Champions im Januar 2019 zu qualifizieren und weitere wertvolle Meisterschaftspunkte zu ergattern.

 

Das Tournament of Champions für die Qualifizierten Spieler wird am 06. Januar 2019 stattfinden. Infos folgen im Dezember.

 

Die neue Spielsaison beginnt am 05. Januar 2019. Alle Infos und Änderungen werden im Dezember bekannt gegeben.

 

Wir sehen uns am 08. Dezember zum letzten diesjährigen Monatsturnier.

 

Bis dahin, Shake´em and roll´em.