Bericht zum 5. Turnier des Südbaden-Cup 2018

[Bericht bei suedbaden-cup.de zum 5. Turnier des Südbaden-Cup 2018]:

 

28 Spielerinnen und Spieler sorgten auch beim 5. Turnier zum Südbaden-Cup 2018 wieder für ein ordentliches Teilnehmerfeld im roccafé in Denzlingen und lieferten sich zahlreiche heiße Duelle. Indes fehlte der bislang in der Champions-Klasse Erstplatzierte Matthias Krings ebenso wie die Schweizer Delegation, die im Gegensatz zu sonstigen Gepflogenheiten diesmal komplett abstinent war. Der ausführliche Turnierbericht folgt weiter unten und über die Ergebnisse und den Stand der Rangliste kann man sich wie immer über die Webseite informieren.

 

BEGINNERS

Vier Backgammon-Begeisterte, darunter gleich drei weiblichen Geschlechts, hatten diesmal bei den Beginners gemeldet, so dass sich das Format „Jeder gegen jeden“ anbot. Im Endeffekt konnte sich Ghislaine Schmid mit drei Siegen souverän durchsetzen und somit bei ihrer zweiten Turnierteilnahme in diesem Jahr ihren zweiten Sieg feiern. Auf Rang zwei landete Rolf Binder, der somit auch seine Führung in der Gesamtwertung erfolgreich verteidigen konnte.

 

INTERMEDIATE

Auch bei den Intermediates war die Damenriege gewohnt stark vertreten und stellte rund die Hälfte des 12 Akteure umfassenden Teilnehmerfeldes. Bereits in der Gruppenphase kam es diesmal zum Duell der beiden Ranglistenführenden Matthias Döring und Andrea Bohnert, das Andrea im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Turnieren diesmal für sich entscheiden konnte. Mit der Folge, dass Matthias seine Spitzenposition nunmehr an Andrea abgeben musste. Für eine Platzierung in den Preisgeldrängen reichte es für Andrea Bohnert nach Niederlagen im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 dennoch nicht. Den Turniersieg holte sich schließlich Matthias Krüger mit dem Finalerfolg gegen Andrea Baldus, während für Martin de Angelis der 3. Platz blieb.

 

CHAMPIONS

Ebenfalls 12 Spieler waren bei den Champions am Start, darunter mit Matthias Braun auch ein Neuling, der sich bei seiner ersten Turnierteilnahme gleich ordentlich präsentierte. Ins Finale gelangten mit Thomas Gad und Heribert Lindner diesmal zwei Cracks, die sich in diesem Jahr bislang noch nicht so recht in Szene setzen konnten. Mit einem glatten 13:3-Erfolg behielt Thomas deutlich die Oberhand, aber mit nur zwei gespielten Turnieren gehen seine Chancen in der Jahreswertung dennoch gegen Null. In der Consolation behauptete sich der bereits angesprochene Matthias Braun im Finale gegen Gürol Varol, während Werner Frey aus Reutlingen das Spiel um Platz 3 gegen Michael Fechler gewinnen konnte und in der Rangliste einen kräftigen Sprung nach vorne machte. Für Michael, der in diesem Jahr erstmals bei den Champions am Start ist, reichte es dennoch mit nur einem Sieg die Führung in der Gesamtwertung zu übernehmen. Allerdings hart bedrängt von einem dichten Verfolgerfeld, wobei sich noch eine ganze Reihe von Spielern Hoffnung auf eine vordere Platzierung machen können.

 

 

Die Ergebnisse und die aktuelle Rangliste sowie alle weiteren Informationen zum Turnier gibt es im Internet unter www.suedbaden-cup.de

 

NÄCHSTES TURNIER

Das Jahresendturnier zum Südbaden-Cup 2018 findet dann am Sonntag, den 25. November, wie gewohnt im roccafé in Denzlingen statt. Der Einstieg ins Turniergeschehen ist natürlich auch für all diejenigen möglich, die die ersten Turniere zur diesjährigen Serie verpasst haben. Un breits zum Mitschreiben die ersten vier Termine für den Südbaden-Cup 2019: 3. Februar, 24. März, 19. Mai, 14. Juli.