Bericht über die 10. Deutsche Backgammon Meisterschaft

[vso, rwi] Über Pfingsten wird in Deutschland Backgammon gespielt, das ist seit vielen Jahre so! Aber dieses Jahr war es dann doch etwas Besonderes.

 

Die 10. Deutsche Meisterschaft stand an, und zum Jubiläum kamen sage und schreibe 199 Teilnehmer. Damit gehört diese Veranstaltung endgültig mit zu den Top-Events im internationalen Backgammon-Zirkus. Da dieser Zuspruch nicht unerwartet kam, haben wir uns für einen Hotelwechsel entschieden, im Dorint-Hotel in Frankfurt-Sulzbach wäre diese Teilnehmerzahl wegen der räumlichen Gegebenheiten nicht möglich gewesen.

 

Deshalb pilgerte die Backgammongemeinde dieses Jahr nach Niedernhausen, wo wir für ein Event dieser Größenordnung mit dem "H+ Hotel" den richtigen Partner gefunden haben. Der ausschlaggebende Faktor war der etwa 500 qm große Spielsaal, der uns und natürlich auch den Spielern zugutekam.

 

Wie in den letzten Jahren nahmen nicht nur Deutsche unser Angebot nach Niedernhausen zu kommen an, sondern auch viele internationale Spieler. Traditionell stark vertreten waren unsere direkten Nachbarn aus der Schweiz, Frankreich, Tschechien und England. Aber auch Teilnehmer aus der Türkei, Schweden, Norwegen, Dänemark, Luxemburg, Griechenland, Russland, Ungarn, Kroatien, Japan und sogar aus Panama fanden den Weg zu uns nach Deutschland.

 

Damit ist die offene Deutsche Backgammon Meisterschaft eines der größten europäischen Turniere und aus dem Backgammon-Kalender nicht mehr wegzudenken.

 

Die Ergebnisse sind wie immer auf unserer Internetseite https://www.backgammon-deutschland.de/ergebnisse-xk95l zusammengefasst. Wegen den neuen Datenschutz Richtlinien müssen wir uns aber in Bezug auf Bilder und Berichte neu sortieren, das wird wohl noch einen Moment dauern.