Dortmunder BG-Cup im August

[peha] Zum Ende der Sommerferien wurde es tatsächlich wieder voller in Dortmund. 35 Teilnehmer "aus aller Welt" traten zum Wettstreit an: Ralf Fischer aus Köln hatte Tobias Keul aus Thailand im Gepäck, Paul Dielissen kam aus den Niederlanden, Juri Alper und Georg Lachnit-Winter aus Hannover, Heribert Linder aus Würzburg, Maria Schlemper aus Nepthen, in deren Schlepptau auch nach längerer Zeit wieder Boris Naumann, Michael Janssen und seine Lebensgefährtin Jacqueline Krause aus Düsseldorf, Fred Brendler und Birgit Wierzbowski aus Gummersbuch, Neuss, Gronau, Münster ... Es ist bemerkenswert und zur Freude der Turnierleitung, welche Wege die Teilnehmer auf sich nahmen.

 

Erstmals bei einem Ranglistenturnier war auch Marc Livas aus Krefeld dabei. Mit Marcel Jochem, Philipp Heyng und Athanasios Lagopatis tratt zudem die Hälfte der gerade nominierten Auswahl für die EBIF-Online-Europameisterschaft an.

In der Vorrunde blieb diesmal nur Uli Woelki ungeschlagen, der bis dahin die Dortmunder Rangliste anführte. Von seinen direkten Verfolgern konnten sich aber auch Peter Haßelberg und Philipp für die Finals qualifizieren. Komplettiert wurden diese durch Heribert, Ralf, Jacqueline, Paul und Debütant Marc. Trotz 4 Siegen in der Vorrunde, aber wegen eines schlechten Buchholz-Tiebreakers, durfte Ingo Mohr nur in der Consolation weiterspielen.

 

In den Finals besiegte Marc den bis dahin ungeschlagenen Uli und dann auch Ralf Fischer, der vorher überraschend gegen Philipp gewann. Peter hat ein äußerst glückliches Händchen gegen Jacqueline und bezwang anschließend - wie in der Vorrunde - nochmals Heribert Lindner, der sich zuvor gegen Paul durchsetzte. In einem kurzen Finale auf Augenhöhe siegte nach 3 Spielen dann Peter. Der sympathische Debütant Marc beeindruckte spielerisch und wird hoffentlich dauerhaft die Turnierszene bereichern. Im Spiel um den 3. Platz setzte sich Heribert gegen Ralf durch.

 

In der Consolation erspielte sich der bis dato 2. der Dortmunder Rangliste Kai Butke gegen Frank Berger, Philipp und Juri ins Finale, musste sich dort aber gegen Mehrzad Jarrah-Layegh geschlagen geben, der zuvor Volker Wenzlaff, Paul und Jacqueline bezwang.

 

Insgesamt konnten 102 Spiele für die Deutsche und 104 Spiele für die Dortmunder Rangliste gewertet werden. Topscorer am heutigen Tage war Turniersieger Peter mit 41 Punkten. Die Rangliste führen nun punktgleich Kai und Peter mit jeweils 189 Punkten vor Uli mit 187 Punkten, Mehrzad (151) und Philipp (149) an.


Das nächste Turnier startet am Samstag, den 16.09., um 13.00 Uhr am üblichen Ort.

 

>> Dortmunder Rangliste <<

>> zum Webseite von Dortmunder BG-Cup <<

Kommentar schreiben

Kommentare: 0