Munich Monthly Championship im Juli

[ckt]

 

Im Süden viel Neues...

 

Das Juli-Turnier war alles andere als ein lokales. Ex-Berliner Christian Plenz reihte sich genauso unter den Teilnehmern ein wie Ferat Gündogan aus Stuttgart und aus Tbilisi (Georgien) Irakli Kvizhinadze. Ein weiterer Georgier und die Prominenz aus Regensburg, Thomas Lumper, waren unter den Zuschauern.

Insgesamt wurde 25 offizielle Matches absolviert, die teilweise Indoor, und zum Teil auf der sonnigen Terrasse stattfanden.

Pavel Zaoral, der seit Monaten einen Anti-Lauf hatte, machte heute alles wieder wett und konnte sich schließlich bis ins Finale durchspielen. Dort begegnete er seinen Freund und Reisegefährten Irakli aus Georgien, der seinen Besuch in Prag auch dafür nutzte, um in München mitzuspielen. Pavel entschied das Finale für sich. Iraklis Kommentar mit breitem Grinsen im Gesicht bei der Auszahlung des Preisgeldes als Finalist: „Welcome to Germany!“ :-)

Turniersieger Pavel Zaoral (links) im Finale gegen seinen georgischen Freund Irakli Kvizhanidze
Turniersieger Pavel Zaoral (links) im Finale gegen seinen georgischen Freund Irakli Kvizhanidze

In der semi-progressiven Consolation gewann Christian Plenz gegen Thomas Löw.

Christan Plenz (rechts), Sieger der Consolation gegen Thomas Löw, unter der Aufsicht von Günther Holzinger
Christan Plenz (rechts), Sieger der Consolation gegen Thomas Löw, unter der Aufsicht von Günther Holzinger

Der Chouette-König am heutigen Spieltag war Anton Kraft.

 

Glückwunsch an allen Gewinnern!

 

Die aktuelle Jahreswertung ist zu ersehen: http://bit.ly/2uw6eLV

 

Wir gehen nun in die Sommerpause und treffen uns zum nächsten Monatsturnier am Samstag, den 09. September 2017:

 

Park Club Nymphenburg

Stievestr. 15

D-80638 München

Tel.: (089) 1782055

www.parkclubnymphenburg.de

Tram- und Bus-Haltestelle: „Schloß Nymphenburg“

Parkplätze vorhanden (Einfahrt: Zamboninistr.)

 

Spieltag: 09. September 2017. Beginn ist um 12:00 Uhr pünktlich (bitte spätestens um 11:45 Uhr vor Ort sein). Ende: spätestens um 21:30 Uhr.

 

Startgeld: 100 € + 20 € Gebühr. 20% des Preisgeldes eines jeden Monatsturnieres kommen in ein Jahrestopf und werden am Ende der Saison für ein „Tournament of Champions“ zu 1/3, sowie an die ersten 3 der Punktewertung samt Trophäen zu 2/3 ausgeschüttet (1.: 50%, 2.: 30%, 3.: 20%).

 

Je Teilnahme erhält ein Spieler 10 Punkte. Für jedes gespielte und gewonnene Match nochmal 10 Punkte drauf + 5 Punkte Consolation. Eine aktuelle Punkte-Rangliste wird nach jedem Turnier im Internet veröffentlicht (der Link wird im monatlichen Newsletter kommuniziert). 

 

Alle Turnier-Matches zählen zusätzlich auch die Deutsche Ranglistenwertung (sofern die Spieler damit ausdrücklich einverstanden sind). 

 

Spielmodus: T-Swiss System, je nach Teilnehmerzahl 9 Punkte mit Uhr (14 min. + 12 sec. Delay), 2 Leben + Consolation (Änderungen je nach Teilnehmerzahl vorbehalten)

 

Regeln: Als Grundlage dient das aktuelle Regelwerk der WBA: http://tinyurl.com/q23l8ka

 

Bis dahin,

 

Shake ´em and roll ´em.