Stefan Blancke erkämpft sich den Thron zurück

[rpr] Nur einen Monat lang konnte Volker Sonnabend die Regentschaft von Stefan Blancke auf dem virtuellen Thron des ELO-Königs unterbrechen. Mit einem Zuwachs von 28,8 ELO-Punkten kämpfte sich Stefan von Rang drei wieder an die Spitze zurück. Mit 1779,1 Punkten konnte er zudem auch eine persönliche Bestleistung erreichen.

Volker Sonnabend liegt nun auf Rang 2. Dem Platz auf dem Treppchen konnte auch Christian Liebe-Harkort retten. Aber auf Rang vier hat Jimmy Anywar mit einem Plus von 29,8 Punkten Anlauf auf eben dieses Treppchen genommen. Warten wir den kommenden Monat ab...

Noch ein Novum in der Mai-Rangliste: Die Top Ten blieb dieses mal komplett unter sich. Es konnte sich dieses mal niemand dorthin hocharbeiten. Auch hier gilt: Warten wir den kommenden Monat ab...

 

>> zur Rangliste <<