Ein weißer Fleck weniger

[rpr] Neue Verein, neue Turnier oder Turnierserien… das sind die Möglichkeiten um Backgammon in die Öffentlichkeit zu bringen. Ein Blick auf unsere Landkarte der Spielorte zeigt aber noch einige Lücken. So gab es im Süden einen dieser weißen Flecken zwischen Mannheim, Nürnberg, München und Freiburg. Das ist nun vorbei. Denn mittendrin, in Sigmaringen gibt es inzwischen auch eine Backgammon-Gemeinschaft. Sie nehmen auch am DBGV-Pokal (Qualifikationsgruppe Freiburg) teil und wollen demnächst einen Verein gründen. Der wäre dann auf dem weißen Fleck hübsch in der Mitte. Der Verein wird dann sehr wahrscheinlich den Namen Backgammon Club Hohenzollern tragen. Dies soll auch verdeutlichen, dass sich der Verein auf eine ganze Region bezieht.

 

Wer in diesem weißen Fleck wohnen sollte und ebenfalls Interesse an dem zukünfitgen Verein hat kann sich gerne an Alexander Auer (E-Mail: alexander.auer@t-online.de) wenden.