13. Backgammon Czech Open in Pardubice

[vso] Vom 15. – 17. Juli fanden in Pardubice, das ist etwa 100 km östlich von Prag, die 13. Czech Open statt. Eine gute Gelegenheit für meine Frau Ingrid und mich, eine geplante Motorradtour in den Osten mit diesem Event zu verbinden. Uns war bewusst, dass das Backgammonturnier von der Teilnehmerzahl her nicht mit anderen Veranstaltungen mithalten kann, dafür sind die Czech Open ein internationales Schach- und Spiele-Festival. Wir konnten nebenher nicht nur das „Grandmaster Open“ im Schach verfolgen, sondern auch Wettbewerbe in vielen anderen Spielen, von denen ich teilweise noch nie etwas gehört habe.


18 Spieler meldeten sich am Freitag für das Backgammonturnier in der Tipsport Arena an, darunter auch die tschechischen Spitzenspieler Pavel Zaoral und Zdenek Zizka, der ja auch in Deutschland sehr aktiv ist. Das Startgeld war mit 500 Tschechischen Kronen, das sind etwa 20,- €, sehr gering.


In der Gruppenphase über 7 Runden konnten Ingrid und ich mich für das Viertelfinale qualifizieren. Durch einen weiteren Sieg spielten wir uns beide in das Halbfinale, wo Ingrid auf Eva Zizkova und ich auf deren Sohn Zdenek trafen. Leider konnten wir beide unsere Matches nicht erfolgreich gestalten, sodass für uns am Samstagabend nur das Spiel um den 3. Platz übrig blieb. Dieses konnte ich knapp für mich entscheiden. Zdenek hat sich im Finale der Czech Open klar gegen seine Mutter Eva durchgesetzt. Das Halbfinale Zdenek Zizka gegen Volker Sonnabend findet ihr im Matcharchiv.

Ingrid konnte Zdenek in der Gruppenphase besiegen:

Das Generationen-Duell konnte Zdenek gegen Volker gewinnen:

Czech-Open Siegerehrung:

Am Sonntag konnten wir dann doch noch einen Sieg mit nach Hause nehmen: Ingrid hat den Speed-Gammon-Wettbewerb vor Pavla Vidanova und dem Veranstalter Jan Stastna gewonnen.

Ingrid gewinnt im Speed-Gammon vor Pavla und Organisator Jan:

Alles in allem ein sehr schönes Turnier in einer sehenswerten Stadt. Wir sind von den größtenteils tschechischen Backgammonspielern sehr freundlich aufgenommen worden. Der Organisator Jan (Honza) Stastna hatte den Turnierablauf jederzeit gut im Griff. Zu erwähnen ist das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis in der Tschechischen Republik, z. B. haben wir für ein schönes und großzügiges Apartment ganz in der Nähe der Arena für drei Übernachtungen mit Frühstück gerade mal 110,- € zu zweit hinlegen müssen. Auch noch erwähnenswert war eine gemeinsame Abendveranstaltung am Samstag für alle Teilnehmer der Czech Open im Aqua Park von Pardubice. Wegen der niedrigen Temperaturen an diesem Tag habe ich es vorgezogen, bei leckerem Essen und Trinken und auch bei Live-Musik lieber in der 10-Kronen-Chouette zu schwitzen, als das kühle Nass des Aqua Parks zu genießen.


Wir kommen gerne wieder!