Munich Championship - Tournament of Champions 2015

[ckt] Das Tournament of Champions 2015 fand am vergangenen Sonntag statt. Von den 12 vorqualifizierten Spielern traten 11 zum Wettbewerb an (Günther Holzinger war leider am Wochenende verhindert).

 

Die ersten 2 Runden wurden auf 9 Punkte gespielt, damit alle (auch die Sit-Outs der ersten zwei Runden, bedingt durch die ungerade Teilnehmerzahl) die Chance bekamen, mindestens 1 Match auf 9 Punkte zu spielen. Danach ging es bis zum Schluss auf 7 Punkte weiter.

 

Link zum Turnier: http://tsystem.world-backgammon-association.com/t/833

 

Nach 5 Spielrunden waren nur noch Oliver PLAEHN aus München, bis dahin ohne Niederlage, und Josefin BICHLER, mit einer Niederlage und einem Sit-Out übrig.

Die Finalisten des TOC 2015: Josefin BICHLER & Oliver PLAEHN
Die Finalisten des TOC 2015: Josefin BICHLER & Oliver PLAEHN

Unter den gespannten Augen der Zuschauer, übernahm Josefin schnell die Führung. Oliver hielt dagegen und es entstand folgende Spielsituation beim Stand von 5-4 für Josefin in angedoppelter Position:

Oliver Favorit zu fast 95% , nur noch mit 6 Steinen im Bear-Off und am Wurf, gegen Josy mit 8 Steinen und 10 Pips zurückliegend, würfelt 2-1 und spielt korrekterweise 1/off und 5/3 und verringert seine Favoritenrolle auf immerhin noch fast 90%. Josy würfelt 3-1 und trägt 2 Steine ab. Auf dem ersten Blick sind es nicht die besten 2 Steine, die abgetragen werden, aber allein die Tatsache, dass sie 2 Steine abtragen kann, verringert nochmal Olivers Chancen auf ca. 78%. Oliver, wieder am Zug, und würfelt… Pasch 2 (der Horror!) als Forced Move und ohne die Möglichkeit, auch nur einen einzigen Stein abzutragen aber immerhin noch mit knapp 80% Gewinnchancen. Josy, nun mit 6 Steinen im Heimfeld gegen Olivers 5 Steinen musste nun etwas bringen. Und sie brachte Pasch 4, ebenfalls ein Forced Move. Es entstand plötzlich diese Position:

Mit Josys 4-4 wurde Oliver von 80% Favorit, zum nur noch knappen 33% Underdog ! Backgammon ist eben ein spannendes Spiel… Beide Spieler trugen im weiteren Verlauf jeweils 2 Steine ab und Josy gewann das Match. Jeder Spieler hatte nun 1 Leben und es musste ein Entscheidungsmatch nach einer Pause gespielt werden.

 

Die Pause wurde für ein gemeinsames Abendessen mit 11 Teilnehmern genutzt. Auch die Siegerehrung der Ranglistenbesten der vergangenen Saison fand im Rahmen des Abendessens statt, bei dem auch die Siegertorte vom Ranglistenersten, Zdenek ZIZKA, angeschnitten und an allen Teilnehmern verteilt wurde.

v.l.: Peter BLACHIAN (2. Platz), Turnierleiter Chiva TAFAZZOLI, Zdenek ZIZKA (1. Platz) und Thomas LÖW (3. Platz)
v.l.: Peter BLACHIAN (2. Platz), Turnierleiter Chiva TAFAZZOLI, Zdenek ZIZKA (1. Platz) und Thomas LÖW (3. Platz)

Auch das traditionelle Side-Event, das SpeedGammon, durfte nicht fehlen. Diese Disziplin gewann erstmalig Eva ZIZKOVA.

 

Im Anschluss fand das „große Finalspiel“ statt und Josefin konnte dieses für sich entscheiden und als Siegerin des „Tournament of Champions 2015“ gekrönt werden. Sie wird als Titelverteidigerin auch am „Tournament of Champions 2016“ teilnehmen.

Finalist Oliver PLAEHN und die strahlende Siegerin des TOC 2015, Josefin BICHLER
Finalist Oliver PLAEHN und die strahlende Siegerin des TOC 2015, Josefin BICHLER

Gratulation an die Sieger und ein herzliches Dankeschön an die Teilnehmer der Saison 2015. Besonderen Dank an Eva ZIZKOVA für die Fotos. Die neue Spielsaison hat am 16.01.2016 begonnen und der nächste Spieltermin ist für Samstag, den 12, März 2016 angesetzt.

 

Bis dahin...

 

Shake ´em and roll ´em.