Finalturnier des Hannover/Hildesheim-Cup

[rpr] Die nationale Backgammon-Landkarte in Deutschland weist leider noch einige Lücken auf. Und so gäbe es auch eine große Lücke in Niederachsen, wenn nicht eine Turnierserie in Hannover stattfinden würde.

 

Kurz vor Weihnachten wurde nach 2 Jahren das Finalturnier des Hannover/Hildesheim-Cups 2014/15 ausgetragen. Im Laufe der Jahre versuchten 27 Backgammonfreunde die begehrten Tickets für dieses Finalturnier zu sammeln. Am Ende nahmen auch die Top Acht der Rangliste die Einladung zu diesem Finalturnier an. Neben dem Spaß wurde dabei auch der Sieger der Turnierserie gesucht: Im Doppel-K.O.-Turnier erreichte Helmut Jeske als Sieger der Gewinnerrunde und Bernhard Kaiser als Sieger der Verliererrunde das Finale. Der Vorteil lag natürlich auf Seiten von Helmut, da dieser im Falle einer Niederlage (ganz im Sinne des Doppel-K.O.) noch eine zweite Chance hätte. Beide Spieler waren schon im ersten Spiel sehr kampfeslustig, und so ging es nach einem Double und 2 Redoubles bereits um 8 Punkte. Bernhard war hier der Glücklichere, gewann das Spiel, und nach dieser kleinen Vorentscheidung auch das Match. Dabei war die Performance mit einer PR von 6 bzw. 8 für ein Finale eher mittelprächtig.

 

So kam es anschließend zu einem „echten Finale“ der beiden Kontrahenten. Hier konnte sich gerade Bernhard steigern und zeigte eine hervorragende Leistung. Extreme Gammon stufte sein Spiel mit einer PR von 2,57 als „Weltklasse“ ein. Aber Helmut ließ sich von dem souveränen Spiel seines Kontrahenten nicht beeindrucken und konnte am Ende dann doch den Sieg mit nach Hause nehmen.

 

Wie so oft bei einem Hobby oder Spiel mit einem überschaubaren Spielerpotential steht und fällt so eine Turnierserie oft mit einer oder wenigen Personen. So auch in dieser Turnierserie: Brigitte (Biggy) und Max-Günter Raimann sind die tragende Säule und haben mit sehr viel Engagement für verschiedene Locations, lockere Stimmung und den Erhalt der Turnierserie gesorgt. Um nur ein kleines Beispiel zu nennen: Beim Finalturnier wurde jedem (!) Teilnehmer ein liebevoll zusammengestellter Präsentkorb überreicht. Leider wollen sich Biggy und Max aus unterschiedlichen und nachvollziehbaren Gründen von der Organisation zurückziehen.

 

Das kleine Häufchen Backgammonfreunde in Niedersachsen suchen tatkräftige Unterstützung beim Versuch die Turnierserie am Leben zu erhalten. So ist das nächste Turnier für den 27.02.2016 in Hannover geplant.

Wer Interesse hat kann sich gerne bei uns melden:

Bernhard Kaiser, E-Mail: onepointer@aol.com

Georg Lachnit-Winter, E-Mail: g.lachnit-winter@web.de

Ralf Priebe, E-Mail: ralf_priebe@web.de