Spielformate

Es gibt eine grundsätzliche Unterscheidung zwischen den Spielformaten

  • Match-Play, Es wird solange gespielt, bis ein Spieler zuerst eine festgelegte Punktzahl erreicht hat; Matchplay kommt insbesondere bei Turnieren zum Einsatz, und 
  • Unlimitiertes Spiel (Moneygame): Es wird solange gespielt, wie gewünscht, da es hier um Gewinnpunkte geht. Dies kann sowohl zu zweit als auch zu mehreren (Chouette) gespielt werden.

Wenn zwei Spieler gegeneinander spielen und dabei ihre erzielten Punkte Spiel für Spiel zählen, spricht man von einem „Moneygame“ bzw. unlimitierten Spiel. Es spielt dabei keine Rolle, ob mit oder ohne Geldeinsatz gespielt wird. Nach jeder einzelnen Partie kann entschieden werden, ob weitergespielt oder das „Moneygame“ abgebrochen wird. 

 

Wenn mehr als zwei (meistens drei bis sechs) Spieler „Moneygame“ an einem einzigen Brett miteinander spielen, spielt einer allein gegen das Team der übrigen Spieler. Nach jedem Spiel wechseln die Spieler ihre Rollen. Diesen Modus nennt man Chouette.

 

Wenn mehrere Leute in einer Art K.O.-System (wie z.B. beim Tennis) einen Sieger, einen Zweitplazierten usw. ermitteln, handelt es sich um ein Turnier, das in Form des Match-Plays ausgetragen wird. Hier kommen zu den üblichen Spielregeln noch einige wenige Turnierregeln dazu. Es gibt eine weltweite Turnierszene sowohl im Internet als auch mit persönlicher Präsenz.